Aus unserem WG Leben

Besondere Anlässe

Unser Leben in der Wohngemeinschaft ist geprägt von gemeinsamen Erlebnissen im Jahreskreis. Zusammen mit unseren an Demenz erkrankten Angehörigen erleben wir die Feste wie Weihnachten, Geburtstage oder Feiertage wieder völlig neu. Es wird gekocht, gebacken und gebastelt oder einfach nur dabei zugesehen. Jeder wird eingebunden in die Aktivitäten und selbst wenn ein Mensch sich nicht mehr aktiv beteiligen kann, so wecken Düfte, Lieder und Traditionen die tief verborgenen Erinnerungen und vermitteln ein Gefühl von Geborgenheit.

Selbstbestimmt im Alltag

Im WG Alltag entscheiden unsere Bewohner weitgehend selbstbestimmt, ob sie sich auf ihr Zimmer zurückziehen oder sich am Alltag und an den diversen Freizeitangeboten beteiligen möchten. Ob ausgedehnte Spaziergänge entlang der nahen Ammer, gemeinsame Spielerunden, Bewegungsspiele im Garten oder Yogastunden – meist ist für jeden etwas dabei. Ganz nach dem Motto „miteinander statt nebeneinander“ organisieren wir in regelmäßigen Abständen ökumenische Andachten vor Ort oder eine gemeinsame Feier mit unseren Nachbarn des nachbarschaftlichen Wohnens.

Frische Küche

In der WG Josef wird jeden Tag frisch gekocht. Das bietet vor allem für die Frauen in unserer Gemeinschaft viel Gelegenheit beim Kochen zu helfen, ganz so wie es die meisten jahrzehntelang gewöhnt waren. Wir legen Wert darauf, die Menschen in den Alltag zu integrieren und Ihnen so Struktur und eine Aufgabe zu geben. So erleben die meisten von ihnen noch lange das Gefühl, gebraucht zu werden und für die Gemeinschaft nützlich zu sein.

 

Galerie